Burgweg-Schule Burgbrohl

Burgweg-Schule Burgbrohl
Die Burgweg-Schule macht die Schüler „Fit für’s Leben“

Die Schulgemeinschaft formt Schule und entwickelt diese stetig weiter, das Ziel der Schule ist es: „Schüler fit für’s Leben“ zu machen. 

In einem ganzheitlichen Verständnis beruht diese Vorbereitung auf das spätere Leben und möchte Schülerinnen und Schüler zur Teilhabe motivieren und erziehen. Partizipation kann nur gelingen, wenn Schülerinnen und Schüler in ihren Lernprozessen und Bezügen selbständig agieren und Kompetenzen erwerben, die es ihnen ermöglichen, adäquat und rechtskonform zu kommunizieren und zu kooperieren. Dies ist für uns Partizipation im demokratischen Prozess. Es geht darum, Schülerinnen und Schüler schrittweise daran heranzuführen, neben der Erlangung bestimmter fachlicher Kompetenzen, Verantwortung für ihr eigenes Leben und Lernen zu übernehmen. 

Dies betrifft auch Lernprozesse, meint aber insbesondere die schrittweise Übernahme von Rechten und Pflichten im Sinne der „Bürgerwerdung“ und der Mündigkeit der einzelnen Schülerinnen und Schüler.  

Diese Leitidee schlägt sich in der praktischen Arbeit in vielen Bereichen wieder: Klassenrat, schuleinheitliches Erziehungskonzept, Präventionsprojekte für die Stärkung der Sozialkompetenz, Praxistag, „Schüler kochen für Schüler“, Schulversammlungen und vieles mehr. 

Die Burgweg-Schule im Profil

Pädagogische Schwerpunkte und Ziele:

Die Burgweg-Schule Burgbrohl ist eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen für die SchülerInnen der Verbandsgemeinde Brohltal, die eine besondere Unterstützung und Förderung in ihren Bildungs-, Entwicklungs- und Lernmöglichkeiten benötigen. 

Die Förderschule Burgbrohl fördert diese SchülerInnen innerhalb des Klassenverbandes und vermag es durch eine besondere Form der individuellen Förderung, den Schülerinnen und Schülern gerecht zu werden. Die Klassen werden jahrgangsübergreifend gebildet.  Eine umfassende Lerndiagnostik und Lernförderung findet je nach Förderbereich schulintern statt.

 

Besondere Angebote:

Im Ganztagsangebot und den Arbeitsgemeinschaften der Mitttel- und Oberstufe werden zur Zeit folgende Angebote gemacht: 

 
  • Reit-AG

  • PC-Führerschein

  • Sport-AG

  • Foto-AG

  • Textil-AG

  • Reitpädagogisches Angebot

  • Mofa-AG

  • Koch-AG

  • Schülerzeitung

  • Töpfer-AG

  • Grüne-Daumen-AG

  • Mathematik „A-Team“

  • Englisch „A-Team“

  • Deutsch „A-Team“

  • Schüler kochen für Schüler

Aktivitäten und Auszeichnungen:

  • Netzwerk „Modellschule für Partizipation und Demokratie“
  • Gestaltung von Festen im Jahreszyklus (z.B. Einschulungs-feier, Karneval, St. Martin, Adventsfeier, Schulentlassfeier, …)
  • Teilnahme an Turnieren (Fußball, Tischtennis)
  • Praktika ab Klassenstufe 8, Praxistag in Klassenstufe 9
  • „A-Team“ als Leistungsangebot an starke Schüler, sich zusätzliche fachliche Kompetenzen anzueignen
  • Erfolgreiche Mannschaften bei den Regionalmeisterschaften im Tischtennis und Fußball der letzten Jahre
  • Zusätzliche Begleitung der SchülerInnen durch Berufs-einstiegsbegleitung und Integrationsfachdienst
  • Ausbildungsschule für Lehramtsanwärter und Kooperations-partner der Uni Koblenz-Landau bei der Förderschul-lehrerausbildung
Kontakt und weitere Informationen zur Schule

Burgweg-Schule Burgbrohl

Burgweg 6, 56659 Burgbrohl

Telefon: 02636 929590

E-Mail: post@burgweg-schule.de 

Zur Website der Schule

Schulgröße: ~50 Schüler/innen, 9 Lehrkräfte

Schulart: Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen & Ganztagsschule

Schulleitung: Susanne Müller-Vasic


Ansprechpartner/innen: Dirk Hansen (Förderschullehrer) & Ulrike Neugebauer (Förderschullehrerin)