Integrierte Gesamtschule Landau

Integrierte Gesamtschule Landau

Die IGS Landau – im Miteinander Talente entfalten

Die IGS ist für mich eine demokratische Schule und fast wie ein zweites Zuhause. (Alma, 7. Klasse)

Ich erlebe Demokratie im Klassenrat, weil wir da unsere gemeinsamen Regeln bestimmen können und unsere Schule machen können. 

(Anonym, 7. Klasse)

Ich finde es schön, dass nicht nur die Lehrer alles entscheiden dürfen, sondern auch die Kinder. (Michelle, 5. Klasse)

Meine Vorteile an der IGS sind: dass auf mich eingegangen wird, meine Schwächen abgebaut und meine Stärken gefördert werden, dass ich sagen kann, wenn mir etwas nicht passt. (Hannah, 6. Klasse)

Ich finde das Fach Fit & Stark gut. Denn man stärkt sein Selbstbewusstsein.

(Anonym, 6. Klasse)

Ein Vorteil an unserer Schule ist, dass man selbständig arbeiten lernt, das hilft für ́s spätere Leben. (Anonym, 7. Klasse)

Die IGS Landau entwickelt seit August 2010, dem Zeitpunkt ihrer Gründung, eine Kultur der Potenzialentfaltung – wir fördern Talente, wir orientieren uns an Stärken, wir nutzen die Vielfalt der Menschen, die in unserer Schule zusammen arbeiten, lernen und leben.

Hierin sehen wir wichtige Elemente einer demokratischen Lernkultur, in der sich jeder an- und ernstgenommen fühlt. Die IGS Landau ist demokratische Schule: im Klassenrat werden die Belange der Klasse gemeinschaftlich verhandelt und Abgeordnete gewählt, die Abgeordnetenversammlung macht Vorschläge für die Schulentwicklung, Schüler veranstalten eigenverantwortlich Aktionstage und Talentwettbewerbe, einmal im Schuljahr gibt es einen Tag der Talente, an dem Schüler sich gegenseitig zeigen, was sie können eigens ausgebildete Botschafter der Schule (re-)präsentieren die Schule an Tagen der offenen Tür und nach außen. Die Lehrkräfte arbeiten verantwortlich in Jahrgangs- und Fachschaftsteams und gestalten aktiv die Schulentwicklung mit.

Der Schwerpunkt der unterrichtlichen Arbeit liegt auf dem selbstgesteuerten und selbstverantwortlichen Lernen. Wir arbeiten intensiv an Rahmenbedingungen für den Unterricht, die es den Schülern
ermöglichen, individuell, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, in ihrem Tempo sowie mit eigenen Zielen zu arbeiten und dabei bestmögliche Ergebnisse zu erreichen. Systematische Rückmeldungen durch Mitschüler und Lehrer, bewusste Selbsteinschätzungen, häufige Gespräche sowie zweimal jährlich stattfindende Schüler-Eltern-Lehrer- Gespräche, sogenannte Entwicklungsgespräche, spiegeln den individuellen Lernfortschritt viel deutlicher und transparenter als nur die Ziffernnoten von 1-6.

Das Zusammenspiel von individualisiertem Lernen und Verantwortung für die Gruppe wird in Fächern wie Fit & Stark (soziales Lernen) und der Gestaltung der einmal wöchentlich stattfindenden Tutorenstunden als Klassenrat deutlich.

Ein durchdachtes System von Klassenrat, Abgeordnetenversammlung, Schulversammlung und speziell eingerichteten Arbeitsgruppen (aus Schülern und Lehrern bestehend) bildet die Grundlage für das Zusammenspiel aller Beteiligten. Das Motto „Langsam LeiseRESPEKT“ wurde durch eine solche Arbeitsgruppe vorbereitet und prägt den schulischen Alltag. Wöchentliche „Montagmorgenbegrüßungen“ mit Glückwünschen für Geburtstagskinder, wichtigen Informationen und der Lobrunde bilden den Einstieg in die Woche für die ganze Schulgemeinschaft. So entsteht eine Schulkultur, eine Atmosphäre, in der sich alle wohlfühlen.

Die IGS Landau im Profil:

Pädagogische Schwerpunkte und Ziele:
  • ƒIndividualisierung: selbstgesteuertes Lernen mittels Arbeitsplänen, Kognitiven Landkarten, Projektarbeit, dem Logbuch als Steuerungsinstrument, einer Feedbackkultur zur Leistungsrückmeldung, einem Stärkenportfolio
  • ƒGanztagsschule mit einem breiten Werkstattangebot ƒ
  • Schwerpunktschule
Besondere Angebote:
  • ƒ Zoowerkstatt, Imkerwerkstatt ƒ
  •  Schulbauernhof, Schulgarten ƒ
  •  Musikunterricht als Musizierunterricht für alle, Theaterworkshop auf  Englisch
  • ƒ Schülerorientierte Wahlpflichtfächer: Praxis in der Schule (PidS),  Darstellendes Spiel, Forschen
  • ƒ Herausforderungen: eine andere Art von Klassenfahrt, bei der Schüler  der Jahrgänge 8-9 selbstorganisiert mehrwöchige Herausforderungen  bestehen müssen
  • ƒ Theaterprojekte
  • ƒ Teilnahme an Kunstwettbewerben, Teilnahme am Wettbewerb Trialog    der Kulturen
  • ƒ Mitgliedschaft bei Blick über den Zaun und bei der Initiative Schule im  Aufbruch

Kontakt und weitere Informationen:

Integrierte Gesamtschule Landau

Schneiderstr. 6976829 Landau

Telefon: 06341 134550

Telefax: 06341 134559

E-Mail: gauweiler@igsld.rp.lo-net2.de

Hier gelangen Sie zur Schulhomepage

Schulgröße: 460 Schüler/innen, 40 Lehrkräfte

Schulart: Integrierte Gesamtschule, Gannztagsschule in Angebotsform

Schulleitung: Ralf Haug 

Ansprechpartner: Stephanie Seumer (Lehrerin), Ralf Gauweiler (Direktorstellvertreter)