Grundschule Süd Landau

Foto GS Süd
Partizipation an der Grundschule Süd

Seit 2001 gibt es an der Schule in allen Klassen einen Klassenrat sowie eine monatlich stattfindende Schulversammlung. Die zwei Abgeordneten jeder Klasse sind das Bindeglied der beiden oben genannten Gremien. Sie tragen die Themen der Klassen in der Abgeordnetenversammlung zusammen. Die beiden Schulsprecher bereiten die Schulversammlung vor, in der die Themen behandelt werden und über die gegebenfalls dort abgestimmt wird.

Auch in der Ganztagsschule gibt es einen Rat, der den Kindern im Nachmittagsbereich die Möglichkeit gibt, Vorschläge einzubringen und Probleme zu besprechen.

Die Schülerinnen und Schüler übernehmen Verantwortung für ihr eigenes Lernen, in dem sie eigenverantwortlich an ihren Lernzielen arbeiten und dabei von ihren Lehrerinnen und Lehrern begleitet werden.

Auch haben die Kinder die Möglichkeit als sog. „Experten” in Lernbüros ihr Wissen weiterzugeben und Verantwortung für das Lernen anderer zu übernehmen. Gleichzeitig können sie Lernbüros für ihr eigenes Lernen einfordern.

Die Schülerinnen und Schüler gestalten den Unterricht mit, indem sie zu neuen Themen „Fragen ans Thema” sammeln, Fragen auswählen, diese bearbeiten und ihre Ergebnisse präsentieren. Auch bei Themenwochen und in der Ganztagsschule bringen die Kinder ihre Vorschläge ein. Das Schulgebäude und das Außengelände werden mitgestaltet. Sie organisieren den Pausenspieledienst und sind mitverantwortlich für die Schulbücherei.

Grundschule Süd Landau im Profil

Pädagogische Schwerpunkte und Ziele:

Die Schule hat drei Säulen, die ihr Profil ausmachen:

  • Eigenverantwortliches Arbeiten: Als Unterrichtsprinzip ist es schwerpunktmäßig für alle Klassen in der sog. „Eigenverantwortlichen Arbeitszeit (EVAZ)“ im ersten Unterrichtsblock verankert.
  • Demokratisches Lernen: Die Partizipation am Schul- und Unterrichtsgeschehen. Bausteine sind Klassenrat, Abgeordnetenversammlung und Schulversammlung.
  • Gemeinsamer Unterricht mit beeinträchtigten Kindern: Voraussetzung ist das individuelle Lernen. Dazu gehören differenzierte Aufgabenstellungen und Rückmeldungen. Individuelle Förderplane werden für alle Kinder geschrieben, die Lernschwierigkeiten haben.

Besondere Angebote:

  • Ganztagsschule in Angebotsform

  • betreuende Grundschule

  • Kooperation mit Sportverein und BUND
  • Lernpaten der Bürgerstiftung

Aktivitäten und Auszeichnungen:

2007:  Modellschule im Projekt „Demokratie leben und lernen”

2008:  Unicef-Sonderbotschafter „Kinderrechte in der Schule”

2008: Hans-Götzelmann-Preis (Berghof Stiftung) für Konfliktforschung

2008: Theodor-Heuss-Stiftung: besondere Anerkennung für demokratisches Handeln

2010: Preisträgerschule des Deutschen Schulpreises (Robert-Bosch-Stiftung)

2012: Teilnahme am Wettbewerb „Erlebnisorte der Demokratie“, Einladung des Bundespräsidenten zum DemokratieFest im Schloss Bellevue

Kontakt und weitere Informationen zur Schule

Grundschule Süd Landau


Raimund-Huber-Str. 14, 76829 Landau

Telefon: 06341 134482


Telefax: 06341 134489


E-Mail: gs-sued@web.de


Zur Website der Schule

Schulgröße: 183 Schüler/innen, 17 Lehrkräfte


Schulart: Grundschule, Schwerpunktschule, Ganztagsschule in Angebotsform


Schulleitung: Andrea Moser


Ansprechpartner: Susanne Roth-Wiesner (Konrektorin), Zsuzsanna Kern (Lehrerin)